200 Jahre Stadtbrand Bischofswerda 2013

200 Jahre Stadtbrand und Wiederaufbau Bischofswerda 2013Bilder vom Biwak, Gefecht, Stadtgeschichte Bischofswerda

Der 12. Mai 1813 war für die Stadt Bischofswerda und ihre Einwohner ein schwerer Schicksalstag. Auf ihrem Vormarsch besetzten fanzösische Truppen nach Gefechten gegen die Truppen der Verbündeten die von ihren Einwohnern zuvor verlassene  Stadt. Bischofswerda wurde geplündert und brannte fast vollständig nieder. Der Stadtbrand war für Bischofswerda ein schlimmes Drama. Aber diese Zerstörung bot auch die Möglichkeit, die Stadt neu und schöner wieder zu errichten. Die Darstellung der geschichtlichen Ereignisse von 1813 war der eigentliche Höhepunkt der Veranstaltungstage in Bischofswerda 2013, mit der die Stadt den Ereignissen vor 200 Jahren gedachte und an sie erinnerte.

Bilder zur Veranstaltung am 11. Mai 2013

Print Friendly

Kommentieren


Wanderführer
Gefecht bei Krietzschwitz
Der Panoramaweg

Schlacht bei Kulm und Priesten Lehrpfadheft
"Schlacht bei Kulm"

Wanderführer Pfaffenstein
Wanderführer
Pfaffenstein
Wasserstand Sebnitz